Die Legion Mariens ist eine weltumspannende Laienbewegung, die 1921 in Irland gegründet wurde. Sie ist apostolisch tätig und verwirklicht so die Beschlüsse des 2. Vatikanischen Konzils. 

Die Legionäre Mariens treffen sich einmal in der Woche in Schönbrunn-Vorpark zu Gebet, geistlicher Lesung, Arbeitsberichten und zur Entgegennahme apostolischer Arbeitsaufträge. Beim Treffen ist als geistliche Leiterin eine Schwester der Dominikanerinnen anwesend. Sie hilft mit, das geistliche Leben der Mitglieder zu vertiefen. Die Treffen dauern zwischen einer und eineinhalb Stunden.

Einige unserer pastoralen Aufgaben sind:

  • Wir besuchen Pfarrangehörige ab dem 60. Lebensjahr zu ihren Geburtstagen in ihren Wohnungen (in der Regel zu zweit). Diese Gelegenheit nehmen wir wahr, um mit den Besuchten ins Gespräch zu kommen. Wir versuchen, den Kontakt zur Pfarre herzustellen. Wenn angebracht, laden wir auch zum Besuch der heiligen Messe ein. Manchmal beten wir auch gemeinsam.
  • Das Sprechen über den Glauben üben. Wir sollen ja mündige Christinnen und Christen werden.

Die Mitgliedschaft bei der Legion Mariens ist einer der Möglichkeiten für ein sinnerfülltes Leben.

Termine: Siehe Wochenblatt „Leben in der Gemeinde“. Kontaktperson: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.