• Hauptbanner.jpg
  • neu5hausbanner.JPG
  • rudolfsheimbanner.jpg
  • schoenbrunnvorparkaussen.jpg
  • stantonheader.jpg
  • schoenbrunninnen.jpg
  • rudolfsheim.jpg

Die Lange Nacht der Kirchen stand in Neufünfhaus heuer ganz unter dem Motto Befreiung.

Wir konnten einen weiten Bogen spannen: Den großen Auftakt bildete das Musical „Moses – Die Befreiung aus Ägypten“. Anschließend konnte man bei einem internationalen Buffet hinaus aus der eigenen Küche, ob man mitgekocht oder verkostet hat.

Von 21-22 Uhr gab es Befreiung durch fröhliches Spielen in der Kirche. Ab 22 Uhr hob das Gospelgebet unsere Herzen. Danach hieß es „Exit the Church“; es galt, das besondere Heilmittel zu finden und hinaus zu den Menschen zu bringen. Etliche junge Leute und sogar der Herr Militärbischof spielten mit.

Die letzte – etwas verlängerte - Stunde saßen wir zusammen, frei von aller Anspannung, aßen, tranken, plauderten und lachten … bis tief in die Nacht.

Zu den Bildern >>

Heuer hat sich der Kinderchor ein Musical ausgesucht, das eine unserer ganz zentralen Überzeugungen besingt: Gott führt uns von der Gefangenschaft in die Freiheit. Er kennt unsere Not, sieht sie, und will das wir glücklich und befreit leben.

14 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren haben uns das alte Ägypten auf die Bühne gezaubert, und uns mit ihrem Musical 3 schöne Nachmittage geschenkt.

Geleitet wird der Kinderchor seit vielen Jahren von Judith Gonaus und Markus Jandrisits. Herzliche Gratulation und großen Dank dafür.

Danke auch an alle, die bei Requisiten, Kostümen, Technik uvm. mitgearbeitet haben.

Hier geht es zu den Bildern der Veranstaltung >>

© Gemeinde Neufünfhaus

 Von 23.-25. Juni führt unser Jugendchor das Musical „Der Zauberer von Oz“ auf. (Ein Werk von Wolfgang Welter nach Frank. F. Baum) Es ist ein Musical, das insbesondere auch für Familien besonders geeignet ist.

 

Aufführungstermine:
Fr, 23. und Sa, 24. Juni um 19 Uhr
So, 25. Juni um 17 Uhr

 

jeweils in unserer Kirche Christkönig - Neufünfhaus. Mit Live-Band; in der Pause wartet ein schmackhaftes Buffet auf Sie

Das Plakat, das auch Ihnen hilft Freunde einzuladen finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

 
© Gemeinde Schönbrunn-Vorpark
Hier finden Sie eine kurze Beschreibung wie wir in unseren Gemeinden das Hochfest des Leibes und Blutes Christi feiern:
 

Am 15.05.2017 hat der Wiener Bürgermeister, Dr. Michael Häupl, gemeinsam mit Gemeinderat Mag. Manfred Juraczka eine Gedenktafel zu Ehren von Hildgard Burjan, enthüllt.

© Pfarre Hildegard Burjan

Seit 15 Jahren leisten junge Menschen  aus ganz Europa in unserer Pfarre einen „Europäischen Freiwilligendienst“. Derzeit sind Anna aus Polen und Julia aus Deutschland bei uns in der Gemeinde Neufünfhaus. Hier erzählen sie, warum sie das tun und welche Aufgaben sie in der Pfarre übernommen haben:

 

Die Mariensymbolik des Mai ergibt sich aus dem Aufblühen der Natur in diesen Wochen. Als erste und schönste Blüte der Erlösung, als „Frühling des Heils“, gilt in der katholischen Spiritualität die Gottesmutter. Schriftlesungen, Lieder, Gebete und Predigt stellen das Heilswirken Gottes im Leben Mariens in den Mittelpunkt.

In unsreren Gemeinden bieten wir diese Gottesdienstform zu folgenden Terminen im Mai an:

 

Gemeinde Neufünfhaus Jeden Sonn- und Feiertag um 18:00 Uhr
Gemeinde Rudolfsheim Täglich um 18:30 danach Abendmesse
Gemeinde Schönbrunn-Vorpark Jeden Freitag um 18:00 Uhr

 

Wir laden Sie herzlich ein!

 

© Pfarre Hildegard Burjan
Seit Oktober letzten Jahres treffen sich jeden Montag zwischen 9 und 10.30 Uhr Frauen unterschiedlicher Nationalität im Nachbarschaftszentrum am Kardinal-Rauscher-Platz im 15. Bezirk, um miteinander zu plaudern, Kaffee oder Tee zu trinken und um ihre Deutschkenntnisse aufzubessern.

Die Idee dazu entstand in unserer Le+O-Ausgabestelle der Gemeinde Neufünfhaus, wo wir nicht nur Lebensmittel ausgeben, sondern auch mit den Menschen, die zu uns kommen, plaudern und über ihre Bedürfnisse sprechen. 

Schon lange bevor wir eine neue Pfarre geworden sind, haben wir im 15ten Bezirk jedes Jahr eine gemeinsame Kreuzprozession gestaltet. So möchten wir es auch dieses Jahr tun. Wir gehen dabei von unserer Kirche Neufünfhaus gemeinsam durch unser Pfarrgebiet nach Rudolfsheim. Bei gestalteten Stationen wollen wir uns mit dem Kreuzweg Jesu besonders auseinandersetzen. Wir laden herzlich ein:

Treffpunkt: Fr, 7. April, 18:30 Uhr (ACHTUNG! Geänderte Beginnzeit!!) –  vor der Kirche Christkönig Neufünfhaus (Burjanplatz)

Route: Über den Kriemhildplatz & die Schmelz bis zur Kirche Rudolfsheim

Abschluss: Hl. Messe und Agape in der Kirche Rudolfsheim

  • Wem ist Jesus in den letzten Stunden vor seinem Tod begegnet?
  • Was haben diese Begegnungen ausgelöst?
  • Wo begegnet mir Jesus?
  • Was bewirkt das in meinem Leben?

Kommen Sie mit, lassen Sie sich auf diesen besonderen Weg ein. Schritte in ein Abenteuer, das Leben verändern kann.

 

 

Liebe Pfarrgemeinde!

Von Herzen danke ich Ihnen allen für die Teilnahme am Gründungsgottesdienst! Das war ein großes Erlebnis, das mich persönlich sehr stärkt und motiviert.

Im Mai 2010 haben wir begonnen, über unseren kirchlichen Auftrag im 15. Bezirk nachzudenken. Jetzt ist dieser äußere Prozess abgeschlossen, und ich bemerke die Last, die mir von den Schultern fällt. Es war trotzdem nicht nur eine Neugestaltung der Strukturen, sondern auch ein Nachdenken, wie wir als Pfarre mit den veränderten Bedingungen umgehen.

So ist zum Beispiel die Hälfte unserer Pfarrmitglieder nicht muttersprachlich deutsch. Das ist neu im Gegensatz zu einer Zeit vor 30 Jahren und früher. Beim Gründungsgottesdienst hat sich das bemerkbar gemacht; schon vorher haben wir darauf reagiert und nun Sonntagsgottesdienste in sechs verschiedenen Sprachen. Eine schöne Entwicklung!

Am 26. März 2017 war es soweit. Das was kirchenrechtlich schon seit Jahresbeginn gilt, wurde im Rahmen unseres Gründungsgottesdienstes geistlich zelebriert. Aus den drei bisherigen Pfarren, Neufünfhaus, Rudolfsheim und Schönbrunn-Vorpark ist eine neue Pfarre entstanden.

Dabei ging es weniger darum auf das bisher Erreichte zufrieden zurück zu schauen, sondern mit Blick auf unsere Sendung in die Zukunft zu blicken. Nahezu 800 Personen sind unserer Einladung gefolgt und haben gemeinsam mit unserem Erzbischof Kardinal Schönborn, dem Bischofsvikar Dariusz Schutzki CR, P. Georg Sporschill SJ, Walter M. Gröschel KR und unseren Seelsorgern Eucharistie gefeiert.

Neben den deutschsprachigen Gottesdiensten bieten wir auch jeden Sonntag Gottesdienste in kroatischer, polnischer, albanischer, phillipinischer Sprache und in Tamil an. Noch mehr freut uns, dass diese anderssprachigen Gemeinden sehr lebendig sind. Im Schnitt werden unsere Sonntagsgottesdienste von ungefähr 1.300 Katholiken regelmäßig besucht. 1.300 Menschen die gemeinsam feiern, singen, beten und das jede Woche.

In unserem Kindergarten in der Gemeinde Schönbrunn-Vorpark sind ab September 2 Plätze für Kinder ab 3 Jahren frei.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:

Barbara Reichtomann

Winckelmannstraße 32

1150 Wien

066488593844

 

Wir feiern unseren Gründungsgottesdienst mit unserem Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn OP und laden dazu herzlich ein:

  • Zeit: So, 26. März, 10 Uhr
  • Ort: in der Kirche Rudolfsheim am Kardinal Rauscher Platz
  • Bemerkung: Es wird einen eigenen Kindergottesdienst im Pfarrsaal geben. 
    Treffpunkt für Kinder ist vor der Kirche. Sie ziehen mit dem Herrn Kardinal ein, gehen dann zum Kindergottesdienst und kommen zur Gabenbereitung wieder in den Kirchenraum.

Anschließend sind alle zum Mittagessen ins Schutzhaus Schmelz „Zukunft“ eingeladen. Anmeldung bitte bis 18. März per Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An diesem Tag findet in den anderen Gemeinden unserer Pfarre KEIN Gottesdienst statt.

Hier finden Sie die Einladung und das Anmeldeformular.

„Wie viele Wege zu Gott gibt es?“ – Wurde Joseph Kardinal Ratzinger – der spätere Papst Benedikt XVI. – einmal in einem Interview gefragt, als er noch Präfekt der Glaubenskongregation war. Er hat dem Journalisten lächelnd geantwortet:

„Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt.“

Eine wunderbare Aussage, die uns erahnen lässt wie groß Gott ist und wie einfach er es uns machen möchte mit ihm in Kontakt zu treten. Nachdem es aber so viele Wege gibt mit Gott zu reden oder auch einfach nur auf ihn zu hören, wollen wir in unserer Pfarre die vielen verschiedenen Arten vorstellen, wie wir Anbetung halten, also das stille oder gestaltete Gebet vor dem Allerheiligsten. Als Pfarre Hildegard Burjan wollen wir aus der Vielfalt in unseren Gemeinden schöpfen und so freuen wir uns, dass wir drei Angebote zur Anbetung anbieten können, die alle ihre eigenen Spezifika haben. Es ist sicherlich für jeden Geschmack etwas dabei, je nachdem wonach die eigene Seele eben dürstet. 

Kinderfasching: Kindermesse in Neufünfhaus, Umzug zum Akkonplatz, dort Faschingsfest

Am Sonntag den 26.02.2017 gemeinsam mit der Pfarre Neufünfhaus & Akkonplatz und der Pfadfindergruppe 78 findet der Kinderfasching statt. Wir starten um 10 Uhr mit der Kindermesse in Neufünfhaus. Die Kinder dürfen schon verkleidet zur Messe kommen. Anschließend gibt es einen fröhlichen Umzug zum Akkonplatz, wo um 12 Uhr das Faschingsfest beginnt.

Das Faschingsfest am Akkonplatz, Oeverseestrasse 2c, steht heuer unter dem Motto: SuperheldInnen und Superhelden gesucht.

Es gibt Spiele für die  Größeren und Kleineren, eine Tombola, Kasperltheater, Würstel und Krapfen.

Wir freuen uns auf dich.

Hier findest du das Einladungsplakat.

 

Ebenfalls am Faschingssonntag, dem 26. Februar 2017 laden wir ab 15 Uhr zu einem Faschingsfest in den Pfarrsaal nach Rudolfsheim ein. Es erwartet Sie ein buntes Programm, ein reichhaltiges Buffet und eine Tombola.

Wenn Sie kostümiert kommen freut es uns besonders, es ist aber keine Bedingung. Wichtig ist uns nur, Sie bringen Gute Laune mit. Auf zahlreiche Teilnahme freut sich unser Team.

 

In unserer Gemeinde Schönbrunn-Vorpark feiern wir den Fasching bereits am 18.02.2017. und der Kinderfaschin´g findet am Samstag, den 25.02.2017 von 15:00 - 18:00 Uhr im großen Saal statt.

 

Wir wünschen viel Spaß in der lustigsten Zeit des Jahres!