• schoenbrunnvorparkaussen.jpg
  • schoenbrunninnen.jpg
  • neu5hausbanner.JPG
  • Hauptbanner.jpg
  • rudolfsheimbanner.jpg
  • stantonheader.jpg
  • rudolfsheim.jpg

Am 02. Februar feiern wir in allen drei Kirchen unserer Pfarre das Fest der Darstellung des Herrn, bekannter auch unter dem Namen Mariä Lichtmess.

Zu diesem Anlass werden die Kerzen gesegnet, die während des Jahres während der Messe brennen.
Auch Sie können symbolisch eine Kerze dafür spenden. (Kerzen liegen bereit, wir bitten Sie um eine Spende.)

Am Schluss der Messe erteilen wir jeder und jedem einzelnen auf Wunsch der Blasiussegen.

Unser Pfarrball findet am Freitag, 21. Feber 2020 im Festsaal der Pfarre Akkonplatz (Oeverseestrasse 2c) statt.

Einlass ab: 18:30 Uhr
Beginn:     20:00 Uhr
Ende:        02:00 Uhr

Der Kartenpreis inkl. Essen von Buffet ohne Getränke beträgt: 35 €

Die Musik wird auch heuer wieder von der Musikgruppe: Duo ,,ESPRIT'' gespielt und unsere Pfarrjugend sorgt sich um die Balleröffnung und die Mitternachtseinlage.

Karten können nach der Messe in Neufünfhaus bei Christine Hareter- Langer, in der Pfarrkanzlei Neufünfhaus und im Buchkontor erworben werden.

Natürlich fahren wir auch heuer auf Jungscharlager und Jugendlager. Zeitraum und Quartier stehen schon fest. Sie können es bei der Urlaubsplanung also bereits fix einplane ;) Einem unvergesslichen Sternenhimmel nach einem klassen Nachtgeländespiel steht also nichts mehr im Wege.

Wie kann ich das Alte Testament lesen? Was hab ich davon? In der Bibel werden menschliche Grunderfahrungen reflektiert und mit dem Ewigen in Verbindung gesetzt.

An folgenden Abenden werden wir Bücher der Bibel gemeinsam lesen. Pfarrer Martin gibt dazu eine Einführung.

Dienstag, 10. Dezember
Die Klagelieder

Dienstag, 14. Jänner
Das Buch des Propheten Ezechiel

Dienstag, 18. Februar
Das Buch Daniel

Dienstag, 10. März
Das Buch des Propheten Hosea

Dienstag, 31. März
Das Buch des Propheten Joel

Dienstag, 5. Mai
Das Buch des Propheten Amos

Dienstag, 9. Juni
Das Buch des Propheten Obadja

 

 

 

 

 

 

Jeweils um 19 Uhr  im Pfarrsaal Rudolfsheim, Meiselstraße 1. Info: 0699 1 882 22 41 (Pfr. Martin)

Es ist 2 Jahre her. In unserer Pfarre hatten wir gerade Besuch von Abba Petros Berga, dem Pastoralamtsleiter der Erzdiözese Addis Abeba. Bei einem Kamingespräch mit Mitgliedern unserer Pfarrgemeinde wurde auch die Themen "Armes Afrika - reiches Europa" und "Wie können wir voneinander lernen?" angesprochen. Dabei haben Jugendliche aus unserer Pfarre mit Hilfe eines YouTube-Videos anschaulich präsentiert, wie die Dreikönigsaktion bei uns abläuft.

Diese Tradition, dass Kinder von Haus zu Haus ziehen und die frohe Botschaft und den Segen Gottes hinaustragen, hat Abba Petros motiviert auch in seiner Heimat eine Sternsinger-Aktion zu initieren. Mittlerweile gehen im dritten Jahr der Aktion 180 Kinder von Haus zu Haus und sammeln so Geld für Hilfsprojekte im Inland. Abba Petros sagt dazu:

„Wir wollen nicht immer bloß empfangen. Wir haben selber Kräfte in uns, um etwas zu verändern. Die Kinder machen es uns Erwachsenen vor. Das habe ich in Wien gesehen, mit wie viel Einsatz die Sternsinger bei der Sache sind.“

Der ganze Artikel, der in der Wiener Zeitung am 11.01.2020 veröffentlicht wurde, kann hier nachgelesen werden.

Hier geht es zu den Bildern der heurigen Sternsingeraktion in Addis Abeba.

Rekordergebnis der Sternsingeraktion in der Pfarre Hildegard Burjan, im Wiener 15. Bezirk, dem ärmsten Bezirk Wiens, dem Bezirk mit dem höchsten Anteil an zugezogener und dem niedrigsten Anteil an katholischer Bevölkerung.

Die unglaubliche Summe von 26.053,-- Euro ersangen die SternsingerInnen der Pfarre Hildegard Burjan innerhalb von drei Tagen.

90 Kinder und Jugendliche waren bei Wind und Wetter unterwegs und gaben keine Ruhe, bis sie alle Häuser des Pfarrgebietes erreicht hatten. Obwohl im 15. Bezirk nur jeder vierte Haushalt katholischen Glaubens ist, wurden den Kindern meistens die Türen weit geöffnet. Freundliche Gesichter waren der Normalfall und sie hörten zu, was die Kinder sangen: „Gemeinsam unterwegs, bei Kälte Sturm und Wind, verkünden wir die Botschaft vom neugeborenen Kind. Gemeinsam unterwegs für eine bessere Welt, sammeln wir für Menschen, denen es an allem fehlt. Drum macht die Türen auf, macht die Herzen hell, unsere Welt braucht Wärme und Gerechtigkeit…“

Zum Jahrestag der Eröffnung des II. Vatikanischen Konzils am 11. Oktober 1962 wendet sich Pfarrer Martin mit einem Brief an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarre Hildegard Burjan.


Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Pfarre Hildegard Burjan!

Heute, am Jahrestag der Eröffnung des 2. Vatikanischen Konzils 1962, drängt es mich euch zu schreiben. Gleichzeitig findet in diesen Wochen in Rom die Amazonien-Synode statt. Papst Franziskus hat viele kirchliche Vertreter und Vertreterinnen des Amazonas Gebietes in Südamerika und Fachleute aus der ganzen Welt gerufen, über die Ökologie dieses so wichtigen Gebietes und über das christliche Wirken dort nachzudenken und Entscheidungen zu treffen. Ich bitte euch, betet dafür!

In den letzten Tagen und Wochen hat sich viel in Äthiopien getan.

Über das unglaubliche Projekt der Pflanzung von 350 Milionen Bäumen an einem Tag haben wir bereits berichtet. Vor wenigen Tagen ist der Friedensnobelpreis an den Premierminister Äthiopiens, Dr. Abiy Ahmed Ali, für seine Bemühungen um den Friedensprozess mit dem Nachbarland Eritrea vergeben worden. Und seit 5 Tagen dürfen wir einen Priester aus Äthiopien in unserer Pfarre beherbergen. Das sind mehr als genug Gründe um mit Fr. Geteneh Girmache Tesfaye (wir dürfen ihn Fr. Girma rufen) ein Interview zu führen:

 

Am Sonntag den 12. Oktober ist das Figurentheater Leiterwagerl mit seinem Puppentheater mit der Aufführung von "Des Kaisers neue Kleider" in der Zwinglikirche zu Besuch.

Aufgrund der großen Begeisterung der Kinder über die Puppen und die Bremer Stadtmusikanten, startet die evangelische Gemeinde ein kreatives Projekt zur Gestaltung der Weihnachtsgeschichte für deren Kinderweihnachtsgottesdienst am 22. Dezember.

Verena und Kajetan vom Puppentheater Leiterwagerl werden den Nachmittag mit den Kindern gestalten. Wir laden daher schon jetzt alle Kinder, aber auch die Jugendlichen ein, am Samstag, den 7. Dezember um 14.00 einen gemütlichen und kreativen Nachmittag mit uns zu verbringen. Für Saft, Kekse und Kuchen, Bastelmaterial und andere gestalterischen Materialien  ist gesorgt.

Bitte um Anmeldung - Details siehe Flyer hier zum download. für die Aufführung und hier für den Workshop.

 

 

Letzten Freitag ist eine neue Reisegruppe rund um Pfarrer Martin nach Tansania aufgebrochen. Eine Vorstellung der Resiegruppe kann in deren Reiseblog nachgelesen werden. Auch die ersten bildlichen Eindrücke haben uns erreicht, die wir in unserer Bildergalerie zeigen welche laufend erweitert wird.

Unser Pfarrer Martin ist von seiner Pakistan-Reise wieder heil zurtück gekommen. Seine Eindrücke und Erlebnisse möchte er gerne mit uns teilen, weswegen er zu einer Film- und Bildervortrag im September 2019 im Pfarrsaal in Neufünfhaus, Reuentalgasse 1/ Ecke Vogelweidplatz 7, einlädt. Der genaue Termin wird im August bekannt gegeben. Wenn Sie uns ein kurzes Email schreiben, senden wir Ihnen eine eigene Einladung zu.

Interessierte sind herzlich willkommen. Auskunft bei   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

 

Am 24. Mai findet in ganz Östereich wieder die Lange Nacht der Kirchen statt. Viele Kirchen in ganz Österreich locken in dieser Nacht mit besonderen Angeboten und laden zu einem Besuch zu unüblicher Zeit ein. Auch in unserer Pfarre haben wir uns Einiges überlegt und möchten Ihnen unser Programm besonders ans Herz legen.

Egal ob Sie gerne Essen, singen oder einfach nur Neues erfahren möchten, bei uns sind sie in jedem Fall richtig. Wir frueen uns, wenn Sie der eine oder andere Punkt zu einem Besuch bei uns motiviert.

Was wir anbieten:

Wie auch schon in den Vorjahren wollen wir heuer wieder in Gottes freier Natur nicht nur wandern sondern auch einen Gottesdienst feiern. Damit auch möglichst viele daran teilnehmen können bieten wir heuer drei Möglichkeiten des Mittuns an. Entweder mit Bahn und zu Fuß oder mit dem Auto und einer kleineren Wanderung oder mit dem Auto bis zur hl. Messe fahren für jene, die nicht gut gehen können.

Für jedes Bewegungsbedürfnis ist also etwas dabei. Nähere Informationen - auch zur Anmeldung - erhalten Sie im Infoblatt hier zum download.

 

Die Osternachtsliturgie ist eine ganz besondere und einmalige Form des Gottesdienstes. Viele verbinden damit lediglich einen viele Stunden dauernde zur Unzeit (04:30h morgens) beginnende Messe. Aber es steht weit mehr dahinter. Die Feier ist geprägt von einer Lichtfeier am Anfang; gefolgt von einem ausführlichen Wortgottesdienst wo die (gesamte) Heilsgeschichte Gottes beleuchtet wird, die in der Feier der Auferstehung Jesu ihren Höhepunkt findet. Nach alter christlicher Tradition ist es üblich in der Osternacht Taufkandidaten zu taufen. In der Tauffeier wird symbolisch das Weihwasser für das kommende Jahr gesegnet. Den Abschluß bildet eine feierliche Eucharistiefeier mit Speisensegnung und gemeinsamen Osterfrühstück.

Um die generellen Eindrücke der Feier zu visualisieren haben wir einen Schnelldurchlauf der Osternachtsfeier in unserer Gemeinde Neufünfhaus erstellt. Was sehr schön zu sehen ist, ist der Übergang von der Finsternis zum Licht - eines der vielen schönen Zeichen von Ostern.

Zur alljährlichen Kreuzprozession der Pfarre Hildegard Burjan laden wir heuer am Freitag, den 12. April um 18:30h vor der Kirche Rudolfsheim ein.

  • Begegnungen mit Jesus
  • Kommen Sie mit auf diesen besonderen Weg
  • Schritte in ein Abenteuer, das Leben verändern kann.

Wir gehen heuer folgende Route: Über Schmelz & Kriemhildplatz zur Kirche Christkönig Neufünfhaus Den Abschluss bildet die hl. Messe in der Christkönigskirche in Neufünfhaus mit anschließender Agape.