Ein paar Stunden dem Adventtrubel zu entfliehen, das wollten wir als Team unseren lieben Gästen ermöglichen. Die Vorbereitungen für diesen Nachmittag wurden schon Tage vorher in Angriff genommen.

Wir sind ein eingespieltes Team, und auch die letzten Vorbereitungen liefen wie am Schnürchen. Die „Herrin“ der Küche ist  Heidi, die immer wieder mit Störungen rechnen muss; wenn wir alles erledigt haben und uns zum „Dienstkaffee“ zusammensetzen, dauert es meist nicht lange bis die Türglocke läutet und Heidi zur Begrüßung an der Tür steht, um alle hereinzulassen. Besonders bei Veranstaltungen, zu denen viele kommen, bewährt es sich, nicht auf pünktliches Erscheinen zu bestehen, sondern die erste halbe- bis dreiviertel Stunde zum Ankommen und in Ruhe Kaffeetrinken zu verwenden. Da muss auch keiner auf Bedienung warten, denn wir bevorzugen Selbstbedienung.

Die 3. Kerze brennt am großen Adventkranz in der Kirche und auch am Kranz beim Kinderwortgottesdienst. Pastoralamtsleiter Markus Beranek feiert mit uns Eucharistie. Seine lebendige, gut verständliche Sprache, die Worte mit denen er die Texte der Lesungen vom 3. Adventsonntag erklärt, begeistern die Gottesdienstgemeinde.

Im Advent kommen besonders viele Eltern mit ihren Kindern zum wöchentlichen KiWoGo. Der Kreis um den Altar beim Vaterunser Gebet ist daher immer besonders groß. Nach dem Gottesdienst luden die Minis gemeinsam mit Georg und Christa ins Pfarrcafe. In der Kirche wurde auch bereits eifrig für das Krippenspiel geprobt... Die Vorfreude auf das Fest der Geburt Jesu wird immer mehr spürbar!

Zu den Bildern

Unsere Trude Seidl feierte ihren bevorstehenden 97. Geburtstag in unserer Runde und natürlich brachten wir ihr ein Ständchen.

Danach wurden unsere „grauen Zellen“ wieder mal in verschiedenen Variationen auf die Probe gestellt, sowohl mit Einzelaufgaben als auch in Teamarbeit.

Heidi hat dann eine Neuigkeit in den Räumlichkeiten verlautbart. Eines der WCs ist umgebaut worden. Nicht ganz behindertengerecht aber wesentlich besser, auch für Senioren, benutzbar als Früher und die UHUs haben aus ihrer Kassa 2/3 des Preises beigesteuert.

Bis zum Ende des Nachmittages wurde anschließend gespielt und geplaudert.

Zu den Bildern

Auch am 2. Adventsonntag waren wieder viele Menschen in unserer Kirche zum gemeinsamen Feiern der Hl. Messe versammelt. Univ. Prof. Dr. Johann Pock feierte mit uns Eucharistie.

Im Kinderwortgottesdienst erzählte Walter Schallamon den Kindern die Geschichte der "Schuttkirche" und der Schuttkrippe, die heuer im großen Fenster beim Südtor unserer Kirche aufgestellt ist. Beim Vaterunserkreis versammelte sich dann eine große Schar, Kinder und Eltern, um den Altar.

Zu den Bildern