Zuerst lädt die Band "run for the roses" zu einem Jubiläumskonzert.
Vor 20 Jahren sind Peter Kimm, Thomas Hanak, Leo Heinl und Markus Schallamon zum ersten Mal gemeinsam aufgetreten. Nach einigen Jahren Pause, gibt es heuer ein Revival zum 20 jährigen Jubiläum.
Freitag, 09. November. Einlass ab 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr.


Drei Wochen später, am 30. November findet das schon traditionelle Benefizkonzert von Matthias Anderle mit StoneBrooks statt. Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird zur Hälfte für das St. Anna Kinderspital und das "Atterseehaus" von Schönbrunn Vorpark gespendet.
Freitag, 30. November. Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr

 

Beim Gründungsgottesdienst der Pfarre Hildegard Burjan hat uns Kardinal Christoph Schönborn ein besonderes Evangeliar überreicht. Am vergangenen Sonntag wurde es am Beginn der Hl. Messe von Diakon Arpad Paksanszki an unsere Pastoralassistentin Petra übergeben. Wir werden es jetzt in den Gottesdiensten unserer Gemeinde verwenden. Dieses Buch, das Wort Gottes, ist auch ein Zeichen der Verbundenheit der Gemeinden in der Pfarre Hildegard Burjan.

Zu den Bildern

 

 

Am 30. Oktober verbrachten wir einen sehr vergnüglichen Nachmittag im kleinen Pfarrsaal. Das Heurigenbuffet war ausgezeichnet. Wir hatten nicht nur Gelegenheit zwei ganz ausgezeichneten Musikern zu hören, sie spielten auch, zum gemeinsamen Singen und sogar zum Tanz, auf. Wie immer gab es herrliche Texte, gekonnt vorgetragen und der Gesprächsstoff geht den UHUs sowieso nie aus. Da Lachen gesund ist, haben wir unsere Lebensspanne wieder ein bisschen verlängert.

Zu den Bildern

Unter dem Motto „Ich bin ich – die wunderbare Einzigartigkeit des Seins“ fand von 26. bis 28. Oktober das Familienwochenende der Gemeinde Schönbrunn-Vorpark in St. Corona am Wechsel statt.

15 Familien kamen mittlerweile zum 7. Mal zusammen, um miteinander spannende, lustige, besinnliche, bewegte und kreative Tage zu verbringen. „Das kleine Ich bin ich“ begleitete uns durch die Zeit in Form eines Bilderbuchkinos, eines Kasperltheaters und bei den Bastelstationen. Bei der Spurensuche im Wald trotzten die Kinder dem strömenden Regen und auch bei der Fackelwanderung ließen sie sich von der Dunkelheit nicht unterkriegen. Ein weiteres Highlight war die Kinderdisco, wo Jung und Alt gemeinsam abtanzten und viel Spaß hatten.

Als Abschluss feierten wir am Sonntag gemeinsam einen Kinderwortgottesdienst, bei dem Gottes Zusage unserer Einzigartigkeit im Zentrum stand. Er kannte uns schon im Mutterleib, rief uns beim Namen und weiß sogar wie viele Haare wir auf unserem Kopf haben. Daher brauchen wir keine Angst haben, sondern dürfen uns freuen, dass wir wunderbar gestaltet sind. „Schon vor Millionen von Jahren, als noch Dinos da waren, hat Gott fröhlich gelacht, als er an dich gedacht!“ Mit diesem Lied endete dieses wunderschöne Wochenende.

Zu den Bildern