Am 12.5. findet zum dritten Mal die „Nacht in der Kirche“ für Kinder von 4 bis 7 Jahren statt; mit oder ohne Elternteil bleibt den TeilnehmerInnen selbst überlassen.

Treffpunkt ist um 17.00 Uhr im kleinen Saal (wo dann auch geschlafen wird). Für das leibliche Wohl abends und morgens wird gesorgt, natürlich gibt es auch ein Rahmenprogramm für die Zeit vor dem Schlafen Gehen und nach dem Aufstehen, Ende ca. 9.30 Uhr.

Mitzubringen sind: Schlafunterlage, Decke oder Schlafsack, Nachtgewand, Hygieneartikel, Taschenlampe, Kuscheltier.

Kosten: freie Spende.

Anmeldungen bitte bis spätestens Mittwoch 10.5. bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir freuen uns!

Ute und Elfriede

 

Theater spielen hat in Schönbrunn Vorpark eine sehr, sehr lange Tradition. Nach den legendären Kabarettprogrammen unter Walter Helmwein, sorgt nun seit einigen Jahren die "Theatergruppe Bunterlei" für gute Unterhaltung. Unter der Leitung von Christian Gebauer wurde eine tolle, engagierte Schauspielgruppe gebildet.

Heuer wurde die Komödie "Charley's Tante" gespielt. Zu den vier Vorstellungen kamen viele Besucher/innen und sie alle konnten einen unterhaltsamen Abend genießen. Es wurde viel gelacht und geklatscht!! Zu den Aufführungen gehört auch jedes Jahr ein köstliches Buffet und eine gut gefüllte Bar.

Es braucht neben den wunderbaren Schauspieler/innen viele Hände, die im Hintergrund mitarbeiten.                             Danke an ALLE, die das Gesamterlebnis "Theater in Schönbrunn Vorpark" möglich machen.

 

Zu den Bildern

 

Telefonseelsorge – Notruf in Krisensituationen 142

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Leiterin der Telefonseelsorge, Frau Marlies Matejka, für die interessanten Einblicke in diese schwierige Arbeit, die großteils von ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet wird. Einmal mehr ist uns bewusst geworden, wie wichtig und gleichzeitig schwierig richtiges Zuhören ist. Hören und mit den eigenen Wahrnehmungen und Erfahrungen vergleichen ist etwas ganz anderes, als dem Anderen zuzuhören und auf seine Situation einzugehen.

Die Mitarbeiter, die aus allen Berufsfeldern kommen, werden für diese meist schwierigen Gespräche ein Jahr lang eingeschult. Sehr oft hören sie am Ende eines Gespräches die Worte: „Danke, dass sie mir zugehört haben.“

Wenn ausnahmsweise mitten in der Nacht ein junger Mann anruft und voller Freude mitteilt: „Ich weiß schon, dass das nicht unbedingt hierher gehört, aber ich muss es einfach jemandem erzählen – ich bin Vater geworden“. Dann gehört das zu den Highlights, die man nicht vergisst.

Frau Matejka nahm sich auch noch Zeit, auf unsere Fragen einzugehen – ein bereichernder Nachmittag.

 

Zu den Bildern

 

Bevor unser Pfarrer Martin für 4 Monate eine wohlverdiente Erholungszeit beginnt, feiert er mit unserer Gemeinde in Schönbrunn Vorpark noch den Gottesdienst am 3. Sonntag in der Osterzeit.

Auch die Geburtstagsjubilare des Monats April wurden wieder besonders eingeladen. Die Kinder kamen nach dem KiWoGo mit der befreienden Botschaft "Jesus lebt!" zur Gottesdienstgemeinde dazu. Das Segenslied wurde diesmal von der Kindermusikgruppe vorgetragen! Danke für diesen wunderschönen Gottesdienst.

 

Zu den Bildern