• schoenbrunninnen.jpg
  • stantonheader.jpg
  • Hauptbanner.jpg
  • rudolfsheimbanner.jpg
  • rudolfsheim.jpg
  • schoenbrunnvorparkaussen.jpg
  • neu5hausbanner.JPG
 
© Gemeinde Schönbrunn-Vorpark
Hier finden Sie eine kurze Beschreibung wie wir in unseren Gemeinden das Hochfest des Leibes und Blutes Christi feiern:
 
 
Neufünfhaus
© Gemeinde Neufünfhaus

In der Gemeinde Neufünfhaus wird das Fronleichnamsfest um 10 Uhr mit einer Messe am Platz vor der Kirche gefeiert. Es feiern die polnischsprachigen Geschwister auch mit; eine Lesung und manche Gebete sind in beiden Sprachen. Anschließend ziehen wir in einer Prozession durch die Straßen. Besonders eingeladen sind dabei die Kinder; es freut uns, wenn sie Blüten mitnehmen, und diese für Jesus auf die Straße streuen.

Die Feier endet mit einer kleinen Agape.  

 

 

 

Rudolfsheim
 width=
© Gemeinde Rudolfsheim

Die Fronleichnamsprozession der Gemeinde Rudolfsheim beginnt mit der hl. Messe um 9:30 Uhr.

Um 10:30 startet die Prozession. Musikalisch begleitet vom Musikverein Rudolfsheim, zieht der Prozessionszug zum ersten Altar in das Pflegewohnhaus. Der zweite Altar befindet sich vor dem Haus Märzstraße 75. Danach geht es zum dritten Altar am Mistinger-Platz (Nahe U-Bahnstation Johnstraße / Ausgang Wasserwelt).

Nach dem Einzug in die Kirche laden wir alle Teilnehmer zu einer Agape vor dem Pfarrhaus ein. Platzkonzert der Musikkapelle inbegriffen.

 
 
 
Schönbrunn-Vorpark
 
© Gemeinde Schönbrunn-Vorpark
In der Gemeinde Schönbrunn Vorpark beginnt das Fronleichnamsfest bereits mit den Binden der Blumenkränze am Mittwoch vor Fronleichnam. Es werden jedes Jahr einige kleine Blumenkranzerl und eine Blumengirlande für das Kreuz angefertigt. Auch die Monstranz wird immer besonders schön geschmückt.
 
Der Festgottesdienst am Donnerstag beginnt um 9.30 Uhr. Danach gehen wir in einer kurzen Prozession durch die Straßen rund um unsere Kirche. Nach einem feierlichen Schlusssegen wird im Pfarrcafe noch weitergefeiert.
 
Ein besondere Einladung gibt es an diesem Hochfest auch zur stillen Anbetung vor dem Allerheiligsten in unserer Kirche. Im Anschluss an den Gottesdienst und die Prozession bleibt die Monstranz auf dem Altartisch und lädt zum Verweilen vor dem Allerheiligsten ein. Um 17.00 Uhr beenden wir die Anbetungszeit mit einer kleinen Feier.
 
Wir laden auch alle Gläubigen aus unseren Schwestergemeinden ein, diese Möglichkeit der Anbetung zu nützen.