Leben in zwei Religionen - Chance oder Risiko?

Immer öfter kommt es vor, dass zwei Menschen aus verschiedenen Religionen einander kennen und lieben lernen.

Mehr als andere Paare müssen muslimisch-christliche Partner etwas Neues für ihre Ehe schaffen und dürfen dabei weder das westliche Modell, noch das Modell des Ursprungslands des muslimischen Partners kopieren. Sie müssen ihren eigenen Stil im täglichen Leben, besonders aber in ihrem Glaubensleben entwickeln. Auch für die Kindererziehung braucht es einen eigenen Weg.

 

 

Viele Fragen

Viele Fragen tauchen auf:

  • Kann es eine religiöse Hochzeit geben?
  • Kann das Zusammenleben gelingen, wenn beide gläubig sind?
  • Taufe oder Beschneidung?
  • In welchem Glauben werden die Kinder erzogen?
  • Wie werden die religiösen Feste gefeiert?

Antworten und Beratung

Zu diesen Fragen möchten wir Ihnen gerne behilflich sein. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Pfarrer Martin Rupprecht
Meiselstraße 1, A-1150 Wien

 


Treffen für christlich-muslimische Paare und Familien

Seit 2007 treffen sich rund dreimal im Jahr christlich-muslimische Paare und Familien um sich untereinander auszutauschen. Wir sind schon eine wunderbare Gruppe von insgesamt über 25 Paaren und Familien geworden.

Seit 2010 sind auch die ersten Kinder dabei und erfreuen noch mehr unser Zusammensein. Verschiedene Themen geben den Treffen einen anregenden Impuls; großen Raum nimmt dann das Erzählen unserer Erfahrungen und der Austausch ein.

Termin und Ort für das nächste Treffen sende ich Ihnen gerne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu.

Pfarrer Martin Rupprecht