Heuer sind Márta und Gábor aus Ungarn als Freiwillige bei uns. Sie stellen sich selbst  vor:

Márta Beluscsak

Marta

Ich bin Márta Beluscsák aus Ungarn. Ich verbringe ein ganzes Jahr in der Pfarre Hildegard Burjan als Freiwillige.

Ich habe das Studium zur Volksschullehrerin absolviert. Nach dem Freiwilligenjahr fange ich mit dem Unterricht in Ungarn an. Als Volunteer in der Pfarre habe ich verschiedene Aufgaben, aber in erster Linie beschäftige ich mich mit Jugendlichen, was ich sehr gerne mache!

In diesem Jahr kann ich neue Dinge, Menschen und Situationen kennenlernen, und ich kann die wunderschöne Stadt Wien entdecken!

Gábor Bárkányi

Gabor

Ich bin Gábor Bárkányi, 19 Jahre alt. Ich komme aus Budapest in Ungarn.

Ich habe letztes Jahr meine Matura gemacht und arbeite ein Jahr lang als Freiwilliger. Der Entschluss war nicht so einfach, aber ich habe mich für ein Lückenjahr entschieden. Ich arbeite gerne hier. Meine Arbeiten sind: Besuche bei einer lieben älteren Dame, Hilfen rund um die Kirche, Büroarbeiten, Besorgungen, Vor- und Nachbereitung von Kinder- und Jugendprogrammen (nach Corona wieder ;-)), Hilfe bei Festen und Programmen, Deutsch lernen und verbessern.

Ich freue mich, dass ich hier für meine Hilfe und Mitarbeit Wertschätzung und Liebe bekomme, ob im Pfarrzentrum oder beim Le+O-Projekt und anderen Tätigkeiten. Für mich ist das eine große Möglichkeit, weil die Unterkunft und das Verhältnis gut sind, und es die erste Gelegenheit ist, selbstständig zu leben. Ich danke dem lieben Gott, dass er mir diese Möglichkeit geben konnte.

Ein Blick auf ihre Tätigkeiten

Der folgende ORF-Beitrag zeigt Márta an einem geschäftigen Le+O-Tag: