Kaffee und Kuchen | NickyPe, Pixabay

Das Pfarrcafé ist derzeit wegen der Pandemie ausgesetzt!

Das gemütliche Treffen im Pfarrcafé nach der Sonntagsmesse ist für viele in unserer Gemeinde ein fixer Bestandteil des Sonntags.

Die Gemeindeversammlung im Gottesdienst findet hier eine Fortsetzung. Die Kommunion (Communio = Gemeinschaft) wird praktisch erlebt: die Erlebnisse der Woche erzählen, neue Menschen kennenlernen, plaudern, Gespräche mit dem Pfarrteam und vieles mehr.

Die Kinder treffen ihre Freund/innen und können im Kindergartenhof spielen.

Das Pfarrcafé als Dienst an der Gemeinde

Wie alles Schöne braucht aber auch das Pfarrcafé seine entsprechende Pflege: Gestaltung des Raumes, Begrüßung von neuen Gästen, Vorbereitung, Nachbereitung, Bedienung, Überlegen, wo die Kinder ihren Platz haben, auf die Garderobe achten und so weiter.

Ein Pfarrcafé zu übernehmen ist ein echter Dienst an der Gemeinschaft – und bei vielen aktiven Helfer/innen ist in einer langen Reihenfolge Abwechslung garantiert.

Wenn Sie sich auch engagieren und gelegentlich ein Café übernehmen wollen, wenden Sie sich bitte an Reinhard oder Irmgard Winkler. Schauen Sie auch unseren Bilderanhang an, damit Sie einen Hauch Café-Gemütlichkeit spüren können. Und vor allem: Besuchen Sie uns!