Im Jahr 2021 konnte die Pfarre Hildegard Burjan insgesamt 85.744 Euro an Hilfen weitergegeben!

Von Herzen danken wir allen Spenderinnen und Spendern sowie allen, die in irgendeiner Weise mitgeholfen haben, die uns anvertrauten Güter gut zu verteilen.

 

 

Diese große Summe gliedert sich auf in:

Einzelhilfe

Beratung und Vermittlung sind oft schon ein wichtiger Schritt. Dabei helfen die Pfarrkanzleien mit enormer Zeitinvestition. Nach bestimmten Prüfungskriterien wird in Einzelfällen finanziell geholfen. Das waren im letzten Jahr 12.596,82 Euro.

Sammlungen für kirchliche Hilfswerke im In- und Ausland

Neben der Caritas gibt es andere kirchliche Hilfswerke, für die wir in der Pfarre sammeln: die Sternsingeraktion, die Aktion „Sei so frei“, die Elisabeth-Stiftung für Frauen in Not, Missio, die Frauenbewegung, MIVA, die Gruppen der Selbstbesteuerung und viele mehr. Im vergangenen Jahr konnten wir diesen Hilfswerken insgesamt 35.828,69 Euro geben.

Selbstbesteuerungsgruppen

In unserer Pfarre Hildegard Burjan gibt es zwei Selbstbesteuerungsgruppen und eine Stiftung, die zu konkreten Projekten einladen.

Eine-Welt-Gruppe Neufünfhaus

Seit 1987 unterstützt die Gruppe, in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungshilfe-Club, Projekte, die Frauen in Indien in ihrem Selbstbewusstsein stärken und ihnen eine Ausbildung ermöglichen.

  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Konto: Selbstbesteuerungsgruppe, IBAN: AT13 1100 0094 8313 3600,  BIC:  BKAUATWW

Im Jahr 2021 hat die Gruppe 2.800 Euro an Unterstützung nach Indien gesandt.

Selbstbesteuerungsgruppe Schönbrunn-Vorpark

Diese Gruppe entscheidet jährlich über die Vergabe an verschiedene Projekte.

  • Kontakt über die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Im Jahr 2021 hat die Gruppe 4.500 Euro an Projekte in Indien, Brasilien und in Tansania ausbezahlt.

Stiftung „Jugend fördern – Grenzen überspringen“

Schwerpunkt der Stiftung ist Schulausbildung in Pakistan, Äthiopien und Tansania.

  • Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0699 1 882 22 41, www.stiftungjugendfoerdern.de

Die Stiftung hat im Jahr 2021 insgesamt 30.019 Euro verschiedenen Schulprojekten in Pakistan und Tansania zukommen lassen.

Struktur und Verwaltung der Pfarre

Die Pfarre ermöglicht all diese Projekte durch das ehrenamtliche Engagement von vielen Einzelpersonen, durch ihre Räumlichkeiten, ihre Verwaltung, ihre technische Einrichtung und nicht zuletzt durch ihre Verkündung des Wortes Gottes. Die Hilfe ist ein Ausdruck unseres Glaubens!

Weitere Tätigkeiten waren:

Lebensmittelverteilung Le+O

Jede Woche verteilen wir ca. 1½ Tonnen Lebensmittel in unserer Pfarre. Das macht ca. 80 Tonnen im Jahr. 20 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen helfen jeden Freitag für drei bis vier Stunden mit. Das sind mehr als 3.000 Freiwilligenstunden im Jahr.

Wärmestube

900 Personen konnten sich von Jänner bis März für einen Tag im Pfarrsaal aufhalten und wurden bekocht. Ungefähr 2.000 Essen wurden dabei ausgegeben. Insgesamt waren das ca. 900 ehrenamtliche Stunden.

Woher kommt das Geld?

Der Erlös aus den Opferstöcken beim Hl. Antonius in unseren drei Kirchen gehört ganz der Pfarrcaritas. Das war im vergangenen Jahr 1.200 Euro. Dazu kommen unsere Flohmärkte, das Theater und einzelne Pfarrcafés. Darüber hinaus gibt es Einzelspender, die anlässlich ihrer Geburtstage, Jubiläen oder persönlicher Anlässe speziell der Pfarrcaritas spenden. Im Jahr 2021 waren das 7.567 Euro.

Bei speziellen Notlagen wird aus dem normalen Pfarrbudget geholfen. Die Pfarre sichert ja ohnehin die Gesamtstruktur für die Hilfe. Neben diesen Spenden werden bestimmte Sammlungen in den Sonntagsgottesdiensten den kirchlichen Hilfswerken zugeführt.

Die größte Hilfe ist aber die Sternsingeraktion. Im Jahr 2021 haben insgesamt 56 Kinder und Jugendliche den Erlös von 22.062 Euro gesammelt.


Unsere Pfarrpatronin Hildegard Burjan ist uns Vorbild: Sie hat Not gesehen, analysiert und sich für die Schwachen in der Gesellschaft eingesetzt. Sie hat nicht gefragt, was Andere tun könnten, oder die Politik übernehmen sollte. Selige Hildegard Burjan, bitte für uns!

Im Leitbild unserer Pfarre Hildegard Burjan heißt es:

„Der Mensch ist nicht dazu geschaffen, allein zu sein – In jedem Lebensalter ist es hilfreich, sich mit Gleichgesinnten zu treffen. Wir laden Menschen in jedem Lebensalter ein, Gemein-schaften und Gruppen zu bilden. Dazu brauchen wir Menschen, die mitgestalten.

Wenn viele mithelfen, dann entsteht ein Miteinander.

Ein lebendiges Miteinander in den Gemeinden kommt erst durch die Mithilfe von vielen Freiwilligen zustande. Wir sind sehr dankbar für Ihren Kirchenbeitrag, der die Basis für die Finanzierung unserer vielfältigen Aufgaben ist.“