• Hauptbanner.jpg
  • neu5hausbanner.JPG
  • rudolfsheimbanner.jpg
  • schoenbrunnvorparkaussen.jpg
  • stantonheader.jpg
  • schoenbrunninnen.jpg
  • rudolfsheim.jpg

 

Unsere Ministranten sind gut vom Wochenende in Eggenburg zurück gekommen. Erwin Gruber hat ein paar Fotos geschickt. 

"Es war urschön", wir hatten ein ganz tolles Wochenende", "wir haben viel gespielt, gesungen, Gottesdienst gefeiert" "es waren 7 Mädchen und 8 Burschen mit" ...so die ersten Eindrücke unserer Minis.

Zu den Bildern

In den drei Kirchen unserer Pfarre haben wir eine Fülle an Weihnachtsgottesdiensten. Sie können auswählen, und durch die verschiedene Gestaltung der Weihnachtsfeiern mehr vom Wesen des Weihnachtsfestes erfahren.

https://www.pfarreburjan.at/gottesdienste

Haben Sie Fragen? Wünschen Sie einen Krankenbesuch mit Empfang der Heiligen Kommunion zu Hause?

 

 

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung einfach anrufen bei Pfarrer Martin 0699/18822241 oder in der Kanzlei Rudolfsheim  01/9821433  oder schreiben Sie uns   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussprache- und Beichtmöglichkeit gibt es meist vor oder nach den Gottesdiensten. Sprechen Sie den Priester darauf an.

Ein gesegnete Weihnachtsfest und gute Tage im Neuen Jahr wünschen Ihnen!

Pfarrvikar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Pfarrvikar Dr. Marek Stasiowski
Aushilfskaplan Devadass Pankaraj
Seelsorger der albanischen Gemeinde Don Nikson Shabani
Diakon Árpád Paksanszki
Pastoralassistentin Petra Wasserbauer
PfarrerDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Es gibt wieder Neuigkeiten von unserem verunfallten Pfarrer Martin.

Nachdem die Untersuchungen im Spital gute Ergebnisse gezeigt haben, wurde er am Montag aus der ärtzlichen Pflege entlassen. Voraussetzung dafür war bzw. ist, das er sich schont. Er soll jegliche Belastung, Erschütterung oder Aufregung meiden. Keine Telefonate, keine Bildschirmarbeit. Auch Besuche sollen nur in einem verträglichen Ausmaß stattfinden. Wir ersuchen daher auch alle, ihm diese nötige Ruhe zu gönnen.

Erstmals hat er auch eine Nachricht verfasst, die über das bisher Geschehene berichtet und die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Wir bitten weiterhin um das Gebet für Pfarrer Martin!

 

Am 19. November 2017 wurde zum zweiten Mal der Österreichische Jugendpreis vom Bundesministerium für Familien und Jugend in Kooperation mit der Bundesjugendvertretung (BJV), dem Bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit (bOJA), dem Bundesnetzwerk Österreichische Jugendinfos (BÖJI) sowie dem Interkulturellen Zentrum - Nationalagentur für „Erasmus+: Jugend in Aktion“ vergeben.

Und wir wurden mit einem Preis bedacht ...

 

Mit Bestürzung haben wir erfahren, was unserem Pfarrer, Martin Rupprecht, letzte Woche passiert ist. Details sind noch keine bekannt aber wir wissen, dass er in einen Autounfall verwickelt war. Das Resultat ist nun ein längerer Krankenhausaufenthalt um die dabei erlittenen Verletzungen heilen zu lassen. Neben einer Gesichtsfraktur sprechen wir von mehreren Prellungen und Blutergüssen/inneren Blutungen Im Bereich des Schädels. Unter Berücksichtigung der schwere des Unfalls geht es Pfarrer Martin trotz allem recht gut. Auch wenn er derzeit unter starken Schmerzen leidet und kaum Nahrung zu sich nehmen kann, ist die größte Gefahr gebannt wofür wir dem Herrn danken.

Der derzeitige Zustand des Pfarrers erlaubt es leider nicht, dass er besucht wird. Auch auf Telefonate und SMS/Email soll er laut den Ärzten vorerst verzichten denn er braucht vor allem Ruhe. Als Pfarrgemeinde respektieren wir diesen Umstand lassen uns aber nicht davon abhalten für Pfarrer Martin zu beten.

Jede/r Einzelne ist eingeladen es gleich zu tun. Wir beten aber auch gemeinschaftlich in unseren Gottesdiensten für Pfarrer Martin wozu wir alle einladen möchten. Gleichzeitig danken wir allen schon vorweg die sich an diesem Gebet beteiligen - egal ob alleine oder in Gemeinschaft.

Wir werden weiter berichten, wenn es Neuigkeiten gibt.

Wie kann ich das Alte Testament lesen? Was habe ich davon?
Im Winter 2016/17 haben wir die Thora, die ersten fünf Bücher des alten Testamtens gemeinsam gelesen und reflektiert. Nach den Tod des Moses ziehen Josua ins gelobte Land. Wie geht es weiter? ...

 Wer das wissen möchte ist eingeladen zu unseren nächstsen Terminen der Bibelschule zu kommen. Die Treffen finden jeweils Dienstags um 19:00 im Pfarrsaal in Rudolfsheim statt:

Di, 23. Jänner 1. Buch Samuel: Warum will das Volk einen König?

Di, 27. Feber 2. Buch Samuel: König David – Wenn Macht missbraucht wird.

Di, 27. März 1. Buch der Könige

Di 24. April 2. Buch der Könige

Di, 22. Mai 1. Buch der Chronik

Di, 26. Juni 2. Buch der Chronik

 

© Leopold Mantler

Wir laden Sie am Mittwoch, dem 1. November 2017 um 15 Uhr zu einer kurzen Wort-Gottes-Feier in die Aufbahrungshalle am Friedhof Baumgarten ein.

Gemeinsam mit der Pfarre Baumgarten gedenken wir aller Verstorbenen und schließen sie in unser Gebet mit ein. Nach der Andacht führt uns ein Rundgang zum Pfarrgrab das für Pfarrer Msgr. Rudolf Böhm, Pfarrer KR. Johannes Mahr und Pfarrer Kan. Msgr. Dr. Franz Gstaltmeyr die letzte Ruhestätte wurde. Auf dem Friedhof Baumgarten fanden die Ewige Ruhe die Rudolfsheimer Kapläne Prof. Franz Knaak und Hermann Schneider sowie Schwester Trude – Gertrude Mattes. Ebenso besuchen wir das Grab der frühere Pfarrers von Schönbrunn-Vorpark, Pfarrer KR Georg Springer und Dr. Rudolf Zielasko.

Neben den hier namentlich Angeführten, erwarten auf dem Baumgartner Friedhof viele Ministranten, ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie unzählige Gläubige aus Rudolfsheim die Auferstehung. Sie alle wollen wir in unser Gebet rund um die Tage Allerheiligen und Allerseelen miteinschließen.

Für alle, die .... eine Stunde durchatmen möchten. Sorgen und Ängste in sich tragen. deren Herz vor Freude überfließt. eine Stunde mit Gott genießen oder an ihn andocken möchten.

Jeden zweiten Dienstag im Monat in der Kirche Christkönig-Neufünfhaus (10. Oktober, 14. November, 12. Dezember, …) 18.30 Uhr – Heilige Messe; 19-20 Uhr – eine Stunde mit und vor dem Allerheiligsten mit Stille, Musik, kurzen Impulsen und der Möglichkeit dein Herz auszuschütten

Es steht ein Seelsorger zur Verfügung, und Gott hört dir zu. Du kannst aber auch einfach da sein, nichts tun, und Zeit mit Gott genießen.

Die Gemeinde Neufünfhaus der Pfarre Hildegard Burjan ladet Euch gemeinsam mit der Pfadfindergruppe 78 & Kindergarten-Hort Maria Salesia, auf den Burjanplatz 

Sa, 23. Sept. 
von 15:00 – 18:00 Uhr recht herzlich ein.

Es erwartet Euch: Eine Zauberwelt voller Traumberufe, jede Menge Spiel und Spaß für Kids und Teenies

Zur Stärkung gibt es erfrischende Getränke und gegrilltes.

anschl. Lagerfeuer und Brettljause bis ca. 21:00 Uhr

Es gibt auch ein Plakat, dass wir Ihnen zum download zur Verfügung stellen - falls Sie auch Andere an dieses Spielfest erinnern möchten.

In unserer Gemeinde Neufünfhaus haben wir schon seit einiger Zeit zwei fleissige Chöre einen für Kinder und einen für Jugendliche. Beide Chöre bieten gegen Ende des Arbeitsjahres eine Aufführung eines Musicals dass meist chistliche Themen behandelt und sowohl für die jeweilige Zielgruppe aber auch für Erwachsene immer ein Erlebnis sind. .

Bisherige Produktionen unserer Chöre waren:

Jugend:

Paranoia Avenue
Eine schrecklich nette Familie
Zauberer von Oz

 

Kinder:

Himmel an Erde
Freude, Freude
Die Befreiung aus Ägypten

 

Weitere Informationen über die Proben der Chöre sowie die "Mitmach-Bedingungen" finden Sie für den Kinderchor und dem Jugendchor auf der jeweiligen Gemeindeseite.

 

Der September ist die klassische Jahreszeit wo viel Neues passiert. Sei es der Schulanfang (für manche sogar zum ersten mal) oder eine neue Schule, eine neue Kindergartengruppe, ein neuer Arbeitspltz oder Beruf, neue/r Partner(in), undvieles mehr.

 

Mit anderen Worten Viele sind in einer Situation die viel Neues bringt, die vielleicht ungewohnt ist und wo man sich freut wenn man in dieser Situation auch von außen unterstützt wird. Diese mentale, seelische Unterstützung wollen wir Ihnen geben. Am Sonntag, den 10. September 2017 wollen wir um 10 Uhr in der Kirche Christkönig nicht nur gemeinsam hl. Messe feiern sondern im Anschluß alle die etwas Neues beginnen (egal ob jung oder alt) einzeln segnen. Dazu laden wir Sie recht herzlich ein.

 

Zu Fronleichnam feiern wir, das Jesus mitten unter uns gegenwärtig ist, dass er sich in Brot und Wein schenkt, lebt und wirkt.

Das haben wir auch heuer mit einer Hl. Messe vor der Kirche und einer anschließenden Prozession getan.

19 MinistrantInnen, die Musik und Kinder, die für Jesus Blumen gestreut haben, haben dieses Ereignis wirklich zum Fest gemacht.

Viele Menschen aus der deutschsprachigen und der polnischsprachigen Gottesdienstgemeinde haben gemeinsam gefeiert; so gab es Lesungen, Fürbitten und Lieder in beiden Sprachen. Mit einer gemütlichen Agape ließen wir das Fest ausklingen. Danke allen, die dazu beigetragen haben.

 

Zu den Bildern >>

Die Lange Nacht der Kirchen stand in Neufünfhaus heuer ganz unter dem Motto Befreiung.

Wir konnten einen weiten Bogen spannen: Den großen Auftakt bildete das Musical „Moses – Die Befreiung aus Ägypten“. Anschließend konnte man bei einem internationalen Buffet hinaus aus der eigenen Küche, ob man mitgekocht oder verkostet hat.

Von 21-22 Uhr gab es Befreiung durch fröhliches Spielen in der Kirche. Ab 22 Uhr hob das Gospelgebet unsere Herzen. Danach hieß es „Exit the Church“; es galt, das besondere Heilmittel zu finden und hinaus zu den Menschen zu bringen. Etliche junge Leute und sogar der Herr Militärbischof spielten mit.

Die letzte – etwas verlängerte - Stunde saßen wir zusammen, frei von aller Anspannung, aßen, tranken, plauderten und lachten … bis tief in die Nacht.

Zu den Bildern >>

Heuer hat sich der Kinderchor ein Musical ausgesucht, das eine unserer ganz zentralen Überzeugungen besingt: Gott führt uns von der Gefangenschaft in die Freiheit. Er kennt unsere Not, sieht sie, und will das wir glücklich und befreit leben.

14 Kinder zwischen 5 und 12 Jahren haben uns das alte Ägypten auf die Bühne gezaubert, und uns mit ihrem Musical 3 schöne Nachmittage geschenkt.

Geleitet wird der Kinderchor seit vielen Jahren von Judith Gonaus und Markus Jandrisits. Herzliche Gratulation und großen Dank dafür.

Danke auch an alle, die bei Requisiten, Kostümen, Technik uvm. mitgearbeitet haben.

Hier geht es zu den Bildern der Veranstaltung >>

© Gemeinde Neufünfhaus

 Von 23.-25. Juni führt unser Jugendchor das Musical „Der Zauberer von Oz“ auf. (Ein Werk von Wolfgang Welter nach Frank. F. Baum) Es ist ein Musical, das insbesondere auch für Familien besonders geeignet ist.

 

Aufführungstermine:
Fr, 23. und Sa, 24. Juni um 19 Uhr
So, 25. Juni um 17 Uhr

 

jeweils in unserer Kirche Christkönig - Neufünfhaus. Mit Live-Band; in der Pause wartet ein schmackhaftes Buffet auf Sie

Das Plakat, das auch Ihnen hilft Freunde einzuladen finden Sie hier.