• schoenbrunnvorparkaussen.jpg
  • neu5hausbanner.JPG
  • stantonheader.jpg
  • rudolfsheim.jpg
  • Hauptbanner.jpg
  • rudolfsheimbanner.jpg
  • schoenbrunninnen.jpg
Amtseinführung in Neufünfhaus

Nachdem unser bisheriger Pastoralassistent Arpad gerstern, am 15. Oktober 2016, von unserem Bischof die Weihe und den Auftrag zum Dienst als Diakon erhalten hat, haben wir das heute auch gleich gefeiert. Es ist sowohl für die Pfarre als auch die Gemeinde nicht selbstverständlich, dass jemand, der fest im Leben steht und auch für eine Familie sorgen muss, sich auch noch um eine Gemeinde kümmert. Und zwar auch noch in einer Intensität, dass man sich fragt "wie macht er das nur?"

Es ist eine besondere Herausforderung neben der Sorge um die Jugendarbeit nun auch vielfältige Aufgaben wie die Leitung von liturgischen Feiern, das Spenden von Sakramenten (Taufe, Vermählung, Krankensalbung, Begräbnis) und Sakramtentalien (Segnungen) zu übernehmen die für die Gemeinde sehr wichtig sind.

Wie Arpads Dienste schon bisher geschätzt wurden konnte man in Pfarrer Martins Predigt im Amtseinführungsgottesdienstes erahnen. In 14 Jahren musste er lediglich einmal eine Dienstanweisung erteilen an die sich Arpad bis heute nicht gehalten hat. Sie lautete:"Arbeite weniger!"

Diese Anweisung zeigt wie hoch Arpads Engagement als Pastoralassistent schon bisher war und man kann sich leicht vorstellen, dass das auch in Zukunft so sein wird.

Jedenfalls begrüßen wir unseren "neuen" Diakon in unserer Pfarre recht herzlich und wünschen ihm für die künftigen Herausforderungen Gottes Segen!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren