• stantonheader.jpg
  • rudolfsheim.jpg
  • schoenbrunninnen.jpg
  • rudolfsheimbanner.jpg
  • schoenbrunnvorparkaussen.jpg
  • neu5hausbanner.JPG
  • Hauptbanner.jpg

Am 15.05.2017 hat der Wiener Bürgermeister, Dr. Michael Häupl, gemeinsam mit Gemeinderat Mag. Manfred Juraczka eine Gedenktafel zu Ehren von Hildgard Burjan, enthüllt.

© Pfarre Hildegard Burjan

Hildegard Burjan war von 3.12.1918 bis 22.5.1919 Wiener Gemeinderätin. Als erste und damals einzige weibliche Abgeordnete der christlich sozialen Partei zog sie 1919 in das österreichische Parlament ein. Bürgermeister Dr. Michael Häupl betonte in seiner Rede, das Anbringen einer Gedenktafel am Wiener Rathaus sei etwas ganz Besonderes und gehe weit über die Ehrung mit Orden oder Ehrenbürgerschaft hinaus. Eine Ehrentafel ist ein großes Dankeschön, an einen ganz besonderen Menschen. „Hildegard Burjan ist einer dieser ganz besonderen Menschen, die wie man heute sagt Nachhaltiges für unsere Gesellschaft geleistet haben.“, so Bürgermeister Häupl.

Häupl weiter in seiner Erklärung: “Hildegard Burjan war nicht nur eine hervorragende Sozialpolitikerin im Wiener Gemeinderat und auch im Parlament. Sie war durch und durch Humanistin und das bereits zu ihren Lebzeiten in einem heute noch fortschrittlichen und unkonventionellen Sinn. Das Hospiz der von ihr gegründeten Caritas Socialis am Rennweg und die erste Seligsprechung im Wiener Stephansdom überhaupt, geben eine Idee von all den Dingen, die sie bewegt und erreicht hat.“