Am 9. Juni hat Roman Temper, einer unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter, im Stephansdom feierlich das Zeugnis von Weihbischof Anton Leichtfried (Diözese St. Pölten) überreicht bekommen, das ihm den Abschluss des theologischen Kurses mit ausgezeichnetem Erfolg bescheinigt.

Doch was bedeutet das?

Der theologische Kurs, der in unterschiedlichen Varianten für jedermann und -frau angeboten wird, dient dazu, die Fragen unseres Glaubens zu erkunden. Er versetzt die Teilnehmenden in die Lage, gemäß 1 Petr. 3,15 „… jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der Hoffnung fragt“, die uns Christen erfüllt. All das was unseren Glauben ausmacht, jedes Detail, das in unserer Kirche Zeichen und Symbol für etwas ist, wird dadurch erklärbarer und verständlicher.

Doch wie es in der Theologie so ist, wirft jede Antwort weitere Fragen auf, da die Theologie die Lehre von der Rede von Gott ist. Und so bleibt Gott letztendlich doch unergründlich. So bietet der Kurs zwar nicht alle Antworten auf alle Fragen unseres Lebens an. Doch verführt er alle Teilnehmenden, sich diesen existenziellen Fragen zu stellen und das Staunen und Fragen über Gott weiter zu intensivieren. Letztendlich ist das unser Ziel. Gott zu erfragen und nicht damit aufzuhören, um unser Verständnis von Gott immer mehr zu vertiefen.

Je mehr und öfter wir uns diese Fragen stellen, umso mehr werden wir in die Lage versetzt uns Gott anzunähern. 

Wir freuen uns, dass ein weiterer ehrenamtlicher Mitarbeiter, der seit vielen Jahrzehnten in unserer Pfarre aktiv ist, bereit ist, sich diesen Fragen zu stellen und auch bereit ist, seine Erkenntnisse an alle Interessierten weiter zu geben. Möge ihn der Hl. Geist dazu weiterhin befähigen und ihn stärken.

Wir gratulieren herzlich zum Abschluss dieser Ausbildung und wünschen Roman Gottes Segen auf seinem weiteren Weg als Glaubender!