Um zu erfahren, was wir für Sie vorbereitet haben, öffnen Sie diesen Artikel oder klicken Sie auf die Links.



Die Feier der Adventsonntage

Für die Feier der Adventsonntage stellen wir Ihnen auf hier einen Feierablauf für zu Hause zur Verfügung. 
Darin finden Sie auch Sonntagslesungen, gelesen von unseren LektorInnen und einen Video-Predigtimpuls.
Sie können uns gern z.B. selbst aufgenommene Musikstücke, Lieder oder Gebete schicken, die wir mit einbauen.

Wir schicken Ihnen diesen gern mit einem eigenen Newsletter.  Melden Sie sich auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Familien-Adventfeiern für zu Hause

Statt Kindergottesdiensten gibt es heuer jeden Sonntag einen virtueller Adventimpuls für Kinder und Familien.
Dabei begleiten uns unsere Kirchenmäuse Cäcilia und Coelestin, eine Bibelstelle ist für euch aufbereitet und es gibt Links zu Liedern, sowie Bastel- und Backideen.

Wir schicken dir gern den Feierablauf wöchentlich mit einem eigenen Newsletter. Melde dich auf Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

Zoom-Adventkalender

Kennen Sie die Vorfreude und Neugier, was wohl hinter dem nächsten Türchen des Adventkalenders versteckt ist?

Von 1.Dez.2020  bis 23. Dez. 2020 können Sie jeden Tag um 18:00 ein Zoom-Adventkalendertürchen öffnen.

Dort wartet jeden Tag jemand mit einer Adventgeschichte auf Sie.
Nach der Geschichte können Sie auch gerne noch ein wenig verweilen und plaudern!
 
Link zum Zoom-Adventkalender:
https://us02web.zoom.us/j/81030275685?pwd=KzlCeWsxRXpUZEI1VkU1QUczZkljQT09
Meeting-ID: 810 3027 5685
Kenncode: 500463

Wenn auch Sie einmal eine Geschichte vorlesen möchten, oder noch Fragen haben,
melden Sie sich bitte bei Waltraut Antonov.

 
Online-Adventkalender des Pfarrnetzwerkes Asyl

Auf der Homepage vom Pfarrnetzwerk Asyl, dessen Teil auch unsere Pfarre ist, finden Sie ab Mo, 30. November einen Online-Adventkalender
zu den Themen „Platz suchen“ und „Bleibe finden“.

Darin schreiben geflüchtete Menschen und Menschen, die sie bei der Integration begleiten,
sowie Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken und erzählen einprägsame Begegnungen und Erlebnisse,
wie Herbergsuche im 21. Jahrhundert in Österreich manchmal aussieht.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren