Während der Osternacht wird kein neues Taufwasser gesegnet.

Wenn wir nach der Krisenzeit wieder gemeinsam die Heilige Messe feiern werden, wird die Wassersegnung nachgeholt.

Aus Gründen der Ansteckungsgefahr kann keine Speisensegnung stattfinden.

Wir empfehlen daher zu Hause zu beten, indem sie zuerst das Evangelium von Johannes 21, 1-12 lesen:

Dann sprechen Sie selber folgendes Segensgebet:

  • Aller Augen warten auf dich, o Herr, du gibst uns Speise zur rechten Zeit.
  • Du öffnest deine Hand und erfüllst alles, was lebt, mit Segen.
  • Christus ist unser Osterlamm, Halleluja.
  • Darum kommt und haltet Festmahl. Halleluja.

Lasset uns beten:

Herr Jesus, du bist nach deiner Auferstehung deinen Jüngern erschienen und hast mit ihnen gegessen. Du hast uns zu deinem Tisch geladen und das Ostermahl mit uns gefeiert.

Segne + dieses Brot, die Eier und das Fleisch und sei auch beim österlichen Mahl in unseren Häusern unter uns gegenwärtig.
Lass uns wachsen in der geschwisterlichen Liebe und in der österlichen Freude und versammle uns alle zu deinem ewigen Ostermahl, der du lebst und herrschest in alle Ewigkeit. Amen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren