26. September 2021

Wir feierten in unserer Kirche das Erntedankfest. Viele Kinder kamen mit ihren Familien, um Gott für seine wunderbare Schöpfung zu danken.
Im Evangelium wurden wir ermutigt, uns keine Sorgen zu machen, sondern Gott zu vertrauen, der auch die Vögel des Himmels und die Blumen des Feldes versorgt. Wie er sich um uns kümmert, so sollen auch wir uns um seine Schöpfung kümmern. Pfarrer Martin erzählte in seiner Predigt von seinen Erfahrungen im Ausland, als er ein ganzes Monat ohne Wasser aus der Leitung auskommen musste. Er führte uns eindrücklich mit einer 1,5l-Flasche Wasser vor, wie wenig Wasser er täglich für die Körperpflege zur Verfügung hatte. Umso dankbarer sei er jetzt für das Leitungswasser, das uns oft so selbstverständlich erscheint.
Die Kinder waren im Vorfeld eingeladen worden, ein Schöpfungsbild zu malen und so konnten wir beim Danklied eine tolle Bildpräsentation mit vielen schönen Zeichnungen bewundern. Auch die Bewegungen zum Segenslied für die im September geborenen Geburtstagskinder wurden schon im Vorhinein fleißig einstudiert. Das Singen und Mittanzen machte den Kindern großen Spaß.
Anschließend war für das leibliche Wohl gesorgt: Sowohl bei Julianas Erntedankstandl als auch beim Pfarrcafe wurden viele Köstlichkeiten geboten.
So war dieses Erntedankfest eine Freude für Leib und Seele und alle Mitfeiernden konnten mit dankbarem Herzen in die neue Woche starten.

Zu den Bildern