Mit dem Aschermittwoch beginnt die 40-tägige österliche Bußzeit. Die Hl. Messe feierte Univ.-Prof. Dr. Johann Pock mit unserer Gemeinde.
Aufgrund der besonderen Situation haben wir in diesem Jahr eine besondere Form der Austeilung des Aschenkreuzes gewählt. Nachdem der Priester die Asche gesegnet hat, wurden alle eingeladen, sich selbst oder auch dem Partner ein Kreuz mit der gesegneten Asche auf die Stirn zu zeichnen. Dabei wurden die Worte: "Bekehrt euch und glaubt an das Evangelium" vom Priester vorgebetet.
 
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren